Vermeer SC 1152

 

Kleine Stellfläche für große Arbeitsbereiche
Die Vermeer Baumstumpffräse SC1152 ist mit einer branchenführenden Konstruktion ausgestattet, die große Fräsarbeiten und die Manövrierfähigkeit in unebenen Gelände effizient erleichtert. Um die Maschine einfacher steuern zu können, kann die SC1152 auf verschiedene Fahrgeschwindigkeiten eingestellt werden. Die Vorwärts- und Rückwärtssteuerung erfolgt über einen Joystick, die Lenkung der Maschine über einen Schalter. Ein zusätzlicher Kriechgang ist vorhanden, um beispielsweise die Maschine um einen Baumstumpf zu manövrieren oder auf einen Anhänger aufzuladen. Der Bediener kann zwischen einer normalen Fahrgeschwindigkeit 39,6 m/min und einer langsamen Geschwindigkeit (Kriechgang) 30,5 m/min wählen.

Mit einer geringen Transportbreite von 89 cm ist die SC1152 kompakt genug, um durch eine Gartentüre (91 cm) zu passen und bietet zudem einen leistungsstarken 110 PS (82 kW) Cummins Motor für größere Baumstumpfentfernungen. Das Schneidrad der SC1152 erreicht eine maximale Frästiefe von 78,7 cm über und 63,5 cmunter Planum. So schwer die Fräsarbeit auch ist, die Vermeer Baumstumpffräse SC1152 bietet die Leistung, um selbst aus dem härtesten Holz in kurzer Zeit Kleinholz zu machen.

 

Das Schneidrad der SC1152 erreicht eine maximale Frästiefe von 78,7 cm über und 63,5 cmunter Planum. Das Auslegergelenk ist so konstruiert, dass sich das Schneidrad von der Maschine weg bewegt, sobald sich der Ausleger nach unten Richtung Baumstumpf senkt, womit die Maschine nicht jedes Mal neu positioniert werden muss.

 

Die optionale Funkfernbedienung ermöglicht die Steuerung der meisten Maschinenfunktionen. Somit muss der Anwender nicht an der seitlichen Bedienstation oder an den Bedienelementen der Vorderseite stehen.

 

Die große Bodenfreiheit und das an den Kanten abgerundete Räumschild ermöglichen eine gute Spanbeseitigung, so dass die manuelle Arbeit reduziert wird. Der breite Radstand verleiht der Maschine Standfestigkeit. Bei engen Drehungen kann die Differentialsperre des Allradantriebes entsperrt werden und bei schwierigen Bodenverhältnissen dementsprechend eingekuppelt werden.

 

Das Vermeer exklusive Yellow JacketTM Fräszahnsystem ist einfach und schnell zu tauschen und sichert eine nahezu doppelte Haltbarkeit der Halter und Fräszähne gegenüber anderen Zahnsystemen. Die Zähne sind auf der Seite des Fräsrades in einem radialen Abstand von 12,4 cm angebracht, was bei jedem Durchlauf einen tieferen Schnitt in den Stumpf bewirkt.

 

Durch den direkt angetriebenen hydrostatischen Motor fällt eine Wartung von Kupplung und Riemenantrieb weg. Das Antriebssystem zwischen Motor und Getriebe ist mit einer Gelenkwelle verbunden, so dass keine zusätzlichen Belastungen auf den Motor übertragen werden, was den vorzeitigen Verschleiß an Dichtungen und anderen Motorkomponenten vermeidet.

 

Download
Technische Daten - Vermeer SC 1152
SC1152.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.1 KB